Soziale Jungs Hamburg

Mögliche Tätigkeiten

Immer wieder taucht die Frage auf, was in einer Kita eigentlich so gemacht wird. Wird da nicht den ganzen Tag nur gebastelt und gespielt? Oder im Altenheim: Sind da nicht nur alte Menschen, die dauernd schlecht gelaunt sind, weil früher sowieso alles besser war?

Das sind Klischees! Was du in einem Praktikum erleben kannst, ist erheblich mehr!


Mögliche Tätigkeiten in der Kinderbetreuung sind z.B.:

  • Geschichten vorlesen
  • Fußball und andere Sportspiele
  • Gesellschaftsspiele
  • kleine Mahlzeiten zubereiten
  • Feste mitorganisieren
  • basteln und werkeln
  • bei Hausaufgaben helfen
  • Herumtoben im Außenbereich     

 

Mögliche Tätigkeiten in der Betreuung vonSenioren und Erwachsenen mit Assistenzbedarf sind z.B.:

  • Geschichten vorlesen
  • Brett- und Kartenspiele
  • spazieren gehen
  • kleine Medizinkunde
  • WII-Sport-Training für ältere Menschen
  • Ausflüge und Feste mitorganisieren
  • Bewohner mit Getränken versorgen
  • Körperfunktionen kennen lernen (Herz, Blase, Niere, Haut)
  • Medikamentenkunde (Was wirkt wie?)
  • Gedächtnistraining
  • Rollstuhlführerschein

 

Wenn du ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung machst, wirst du sehen, dass diese Tätigkeiten nur Beispiele sind. Du wirst dort noch viel mehr erleben und ausprobieren können ...

Highlights

Max André Kühl hat sich bei »Pflegen und Wohnen Farmsen« engagiert.

»Manchmal lauter werden müssen, damit die Menschen einen verstehen, aber nicht aggressiv klingen dabei«

Im Interview berichtet Max André Kühl, Schüler der Irena-Sendler-Schule, von seinen Erfahrungen im ehrenamtlichen Praktikum bei »Pflegen und Wohnen Farmsen« während der Herbstferien 2018....


Max Schütze hat sich bei der Tiertafel Hamburg e.V. engagiert

»Man muss wach sein, bereit sein und anpacken, nur rumstehen geht nicht.«

Im Interview erzählt Max Schütze, Schüler in der 8b der Irena-Sendler-Schule, von seinen Erfahrungen im ehrenamtlichen Praktikum bei der »Tiertafel Hamburg e.V.«, das er im Herbst 2018 begonnen hat....


Die „Wickel-Challenge“, einer von 10 Workshops am Hamburger Boys’ Day. Foto: Alexander Bentheim

Wickel-Challenge, Alterssimulation, Rolli-Ralley und auch mal die base chillen …

»Ich würde die Veranstaltung anderen Jungs empfehlen, weil es interessant zu wissen ist, wie es als Mann in einem Pflege- oder Erzieherberuf ist«, sagt Moritz (12), und Henry (13)...