Soziale Jungs Hamburg

Eltern-Info

Sehr geehrte Väter, Mütter und andere Sorgeberechtigte,

Jungen haben es heute nicht immer leicht, den vielfältigen Erwartungen, die an sie gestellt werden, gerecht zu werden – ohne dabei ihre eigenen Wünsche und Möglichkeiten zu verstecken. Daher ist es von Nutzen, sie in Tätigkeitsbereiche hinein schauen zu lassen, an die sie bisher eher nicht gedacht oder zu denen sie sich nicht getraut haben, z.B. Gespräche mit alten Menschen, Vorlesestunden oder ein Fußballtraining im Kindergarten, Anleitung in einer Behindertenwerkstatt, Einkaufsbummel mit einem Rollstuhlfahrer.

Im Projekt „Soziale Jungs Hamburg“ können Ihre Söhne solche und ähnliche Erfahrungen machen, wenn sie sich für ein Praktikum entscheiden möchten – was sogar von manchen Schulen unterstützt wird. Bitte helfen Sie Ihrem Sohn bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, gerade wenn er hier keinen finden sollte.

Bei weitere Fragen senden Sie gerne eine eMail an den Projektleiter Herrn Bentheim oder rufen Sie ihn unter 040. 38 19 07 an bzw. hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

Highlights

Max André Kühl hat sich bei »Pflegen und Wohnen Farmsen« engagiert.

»Manchmal lauter werden müssen, damit die Menschen einen verstehen, aber nicht aggressiv klingen dabei«

Im Interview berichtet Max André Kühl, Schüler der Irena-Sendler-Schule, von seinen Erfahrungen im ehrenamtlichen Praktikum bei »Pflegen und Wohnen Farmsen« während der Herbstferien 2018....


Max Schütze hat sich bei der Tiertafel Hamburg e.V. engagiert

»Man muss wach sein, bereit sein und anpacken, nur rumstehen geht nicht.«

Im Interview erzählt Max Schütze, Schüler in der 8b der Irena-Sendler-Schule, von seinen Erfahrungen im ehrenamtlichen Praktikum bei der »Tiertafel Hamburg e.V.«, das er im Herbst 2018 begonnen hat....


Die „Wickel-Challenge“, einer von 10 Workshops am Hamburger Boys’ Day. Foto: Alexander Bentheim

Wickel-Challenge, Alterssimulation, Rolli-Ralley und auch mal die base chillen …

»Ich würde die Veranstaltung anderen Jungs empfehlen, weil es interessant zu wissen ist, wie es als Mann in einem Pflege- oder Erzieherberuf ist«, sagt Moritz (12), und Henry (13)...